Die kosmische Schildkröte

Formulare Kontakt Links Impressum



srid-pa-ho

Das bekannteste astrologische Schutzdiagramm ist das 'Siegel des SIPAHO', das die negativen Einflüsse der Planeten neutralisieren soll.

Man findet unterschiedliche Ausführungen, doch ist normalerweise im Zentrum dieses Diagramms die kosmische Schildkröte dargestellt.

Auf ihrem Bauch sind die 12 Tierzeichen, die 8 Parkha und das magische Quadrat der 9 Mewa abgebildet.
Unterhalb der Schildkröte sind die 8 Planeten und zwei kreisförmige Schutzdiagramme dargestellt, in denen die entsprechenden Mantras eingetragen sind.
An beiden Seiten sind geometrische Siegel abgebildet, welche die negativen Einflüsse im Zwölf-Jahre-Zyklus und der Geister sa-bdag, klu und gnyan abwehren sollen.
Oberhalb der Schildkröte sind Manjushri, der Schutzherr der Astrologie, und das Siegel des Kalachakra Tantra (die zehn Mächtigen) abgebildet.

Das Diagramm wird begleitet von einem Gebet zur Anrufung der astrologischen Gottheiten:

Ihr acht großen Planeten, respektiert eure Verpflichtung!
Ihr Gottheiten des Elementes Holz, die ihr im Osten wohnt,
ihr Gottheiten des Elementes Feuer, die ihr im Süden wohnt,
ihr Gottheiten des Elementes Metall, die ihr im Westen wohnt,
ihr Gottheiten des Elementes Wasser, die ihr im Norden wohnt,
ihr Gottheiten des Elementes Erde, die ihr in den vier Nebenrichtungen wohnt,
respektiert alle euer großes Gelübde!
Auch ihr, die 5 Götter der Elemente der kosmischen Schildkröte!
Seid wachsam!
Beachtet uns nicht, die euch Opfer darbringen. Irrt euch nicht!
Alle ihr Gottheiten der fünf Elemente, haltet eure Gelübde!
Ihr 28 Konstellationen, smin-drug, bra-nye und alle anderen, haltet eure Gelübde!
Mögen in dieser heutigen Versammlung alle bösartigen sa-bdag ihre Gelübde halten!
Sa-rgyal, König der Erde, sei heute nicht zornig!
Zerbrecht nicht die spar-kha, zersplittert nicht die sme-ba!
Zerstört nicht das Jahr, stört nicht die Monate, raubt nicht die Tage, verändert nicht die Stunden!
Vertauscht nicht den Aufgang und Untergang der Sterne!
Manifestiert euch nicht als bdud-Dämonen!
Verhext nicht die Erde!
Handelt nicht aus Eifersucht oder Böswilligkeit!
Legt keine Hassgelübde ab!

Die Mantras, die den Text abschließen, beziehen sich auf drei Funktionen. Die erste Gruppe bilden Mantras zur Anrufung der planetaren Kräfte.

Die zweite Gruppe stellt das Gleichgewicht der astrologischen Elemente wieder her.

Die dritte Gruppe ist das 'Mantra der wechselseitigen Abhängigkeiten'.