Die 5 Elemente

Formulare Kontakt Links Impressum



Die Lehre der 5 Elemente ist Kernpunkt der tibetischen `byung-rtsis-Astrologie und nimmt eine zentrale Stellung ein, denn auch die Beziehung der anderen Berechnungsfaktoren, wie Tierzeichen, 5 Kräfte, Mewa usw. wird bestimmt durch die Interaktion ihrer Elemente.

Im tibetischen Buddhismus werden alle Erscheinungsformen unter einem dreifachen Aspekt betrachtet, einem äußeren (phyi), inneren (nang) und geheimen oder verborgenen (gsang). Dabei sind die einzelnen Aspekte nicht voneinander getrennt. Sie beschreiben nur verschiedene Ebenen oder Zustände einer Erscheinung.

Darum sollte man bei den 5 Elementen auch nicht nur an ihre äußere Form denken, sondern sie als energetisches oder dynamisches Prinzip verstehen.

Die 5 Elemente symbolisieren Energien und Prozesse, welche allen Dingen zugrunde liegen und unsere Welt sowohl verändern, als auch stabilisieren. Jeder Wandel stellt eine Interaktion dieser 5 Grundenergien dar.

Alles im Bereich von Makro- und Mikrokosmos wird ständig neu geschaffen, als auch zerstört. Ein Gleichgewicht dieser Polaritäten ist nur möglich, wenn sich die 5 Elemente in Ausgewogenheit befinden. Überwiegt eine dieser Kräfte oder ist zu schwach, kommt es zu einem übermäßigem Wachstum bzw. einer überwiegenden Zerstörung.

 

Die 5 Elemente der tibetischen Astrologie sind:

  • Wasser
  • Feuer
  • Erde
  • Holz
  • Metall (Raum + Zeit)

Wir erreichen ein umfassendes Verständnis über das Wesen der fünf Elemente, wenn wir ihre 5fach Bedeutung betrachten:

  • 1. die Natur der Elemente (Ngo-bo)
  • 2. die Bedeutung der Elemente (nges-tshig)
  • 3. die Anordnung der Elemente (dBye-ba)
  • 4. die Charakteristik der Elemente (mTshan-nyid)
  • 5. die Funktion der Elemente (byed-las)

Jedes der 5 Elemente wird einem Jahr, Monat, Tag und einer Stunde zugeordnet und prägt diesen Zeitabschnitt durch seine Eigenschaften.

Durch diese Zuordnungen ergeben sich günstige, bzw. ungünstige Zeiten für bestimmte Aktivitäten. Im persönlichen Bereich erfährt die Zeit eine individuelle Qualität durch den Vergleich zwischen den Elementen der Geburt und den Elementen eines gewissen Zeitabschnittes.


Tibetische Gebetsfahnen (rlung-rta = Windpferd) in den Farben der 5 Elemente findet man in Tibet an allen wichtigen Plätzen, wie Seen, Bergpässen, heiligen Stätten, auf Häusern, usw.